Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel: Vier Wohnungseinbrüche - Zeugenaufruf

Wedel: (ots) - Nachdem es gestern und in der Nacht zu heute zu insgesamt vier Wohnungseinbrüchen in Wedel gekommen ist, sucht die Kriminalpolizei in Pinneberg jetzt Zeugen.

In der Straße Voßhagen verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter gewaltsam Zutritt zu einer Erdgeschosswohnung eines Doppelhauses und durchsuchte diese nach Wertsachen. An der gut gesicherten Haustür der Obergeschosswohnung scheiterte er. Der Täter muss zwischen 11.30 und 21 Uhr gekommen sein.

Am Abend kam es zu einem Einbruch in eine Hochparterrewohnung eines in der Goethestraße gelegenen Mehrfamilienhauses. Über einen Balkon gelang der gewaltsame Einstieg in die Wohnung. Der oder die Täter stahlen einige technische Geräte, darunter ein Laptop, Schmuck und Balinesische Rupien.

Eine Bewohnerin einer Wohnung im Hochhaus am Hans-Böckler-Platz hörte um kurz vor 1 Uhr Geräusche an ihrer Haustür und musste feststellen, dass gerade versucht wurde bei ihr einzubrechen. Der oder die Täter ergriffen unerkannt die Flucht. Die Polizei fahndete vergebens.

Die Kriminalpolizei in Pinneberg kann einen Tatzusammenhang nicht ausschließen. Die Ermittler fragen, ob jemand an den Tatorten verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat. Ist jemandem ein durch das Hochhaus Flüchtender aufgefallen? Ist irgendwo entsprechendes Stehlgut, vor allem die Balinesischen Rupien, aufgetaucht? Hinweise an die Tel. 04101-202-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: