Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wakendorf II: Unfallflucht mit erheblich beschädigtem Opel - Zeugenaufruf

Wakendorf II: (ots) - Die Polizei sucht Hinweisgeber, die Angaben zu dem Fahrer eines nach Unfall schwer beschädigten silberfarbenen Opels machen können. Der oder die bislang Unbekannte hat am vergangenen Donnerstag (29.12.11) um 8.20 Uhr in der Henstedter Straße einen geparkten Wagen angefahren und dann die Flucht ergriffen.

Mit ziemlicher Wucht muss der Opel auf das Heck des in der Straße geparkten Wagens gestoßen sein, denn dieser wurde einige Meter nach vorn verschoben und wies anschließend einen massiven Heckschaden auf. Mehrere Personen hatten sich am Unfallort versammelt, so ein Zeuge. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich um Zeugen, wenn nicht gar um Mitinsassen des Opels handelt. Der Opel wurde nach dem Zusammenstoß mit einer hoch stehenden Motorhaube weggefahren. Nun ermittelt die Polizei in Henstedt-Ulzburg wegen Verkehrsunfallflucht und fragt:

Wer kann Angaben zu der silberfarbenen Limousine des Herstellers Opel mit dem entsprechenden Frontschaden machen? Möglicherweise ist der Schaden in einer Werkstatt behoben worden. Die Polizei ruft auch die Zeugen, die direkt Unfallort standen auf, sich zu melden unter der Tel. 04193-99130.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: