Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen: Nach Einbruch in Kaltenkirchen stoppt die Polizei das Täterfahrzeug in Brokenlande und nimmt vier junge Männer fest

Kaltenkirchen: (ots) - Die Polizei hat in der Nacht zu heute eine überörtliche Fahndung zum Erfolg gebracht. Nach einem Einbruch in Kaltenkirchen gegen 00.30 Uhr haben Fahndungskräfte aus Neumünster rund 25 Minuten nach der Tat ein verdächtiges, mit vier jungen Männern besetztes Fahrzeug in Brokenlande gestoppt. Wie sich schnell herausgestellt hat: das Täterfahrzeug mit den vier Einbrechern.

Als Zeugen aufgrund einer angesprungenen Alarmanlage und Scheibenklirren die Polizei verständigten, eilten Polizeibeamte umgehend zu dem Tatort, einem Elektronikfachgeschäft in der Schützenstraße in Kaltenkirchen. Die Beamten stellten eine eingeschlagene Schaufensterscheibe fest. Offenbar waren Elektronikartikel aus der Auslage entwendet worden. Weil bekannt wurde, dass mehrere Täter mit einem schwarzen VW mit Neumünsteraner Kennzeichen in unbekannte Richtung geflüchtet sein sollen, leitete die Einsatzleitstelle in Elmshorn sofort eine überörtliche Fahndung ein. Eingesetzte Kräfte des Autobahnreviers Neumünster konnten 25 Minuten später in Brokenlande ein verdächtiges Fahrzeug feststellen und sofort stoppen.

Dass es sich dabei tatsächlich um die Täter handeln dürfte, dafür sprachen vor allem die im Fahrzeug sichergestellten Elektronikartikel, die dem Einbruch zugeordnet werden konnten. Ferner fanden die Beamten Hebelwerkzeuge und ein gestohlenes Kennzeichen. Drei der überprüften Männer waren bereits einschlägig polizeilich bekannt.

Die Beschuldigten im Alter von 17, 17, 20 und 21 Jahren aus Neumünster wurden festgenommen und zur Polizei verbracht. Die zuständige Kriminalpolizei aus Bad Segeberg übernahm die weiteren Ermittlungen. Noch in der Nacht wurden die vier vernommen. In den Morgenstunden nach Abschluss aller polizeilichen Sofortmaßnahmen wurde das diebische Quartett wieder entlassen. Für diese Straftat werden sich die vier nun vor Gericht verantworten müssen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: