Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Neuendeich - Küchenbrand

    Neuendeich (ots) - Glücklicherweise unverletzt überstand am Mittwochmorgen, gegen 09.25 Uhr, die Bewohnerin einen Küchenbrand in ihrer Wohnung auf einem 150 Jahre alten Bauernhof in der Straße "Schlickburg".

Die 87-jährige Bewohnerin, die zurzeit im Rollstuhl sitzt, hatte in der Küche in der Pfanne Fisch gebraten, als das heiße Fett in Brand geriet.

Nachbarn hatten die Rettungskräfte alarmiert, da sie Rauchentwicklung bemerkte. Sie versuchten, das heiße Fett mit Wasser zu löschen, was eine Stichflamme auslöste. Dadurch bedingt wurde die Zwischendecke in Brand gesetzt, die Küche brannte aus.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Die Freiwilligen Feuerwehren Neuendeich und Uetersen waren im Einsatz, die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 80 000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: