Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 21/ Schackendorf - LKW-Tank bei Unfall aufgerissen

    A 21/ Schackendorf (ots) - Leicht verletzt wurde am Dienstagmorgen, gegen 10 Uhr, ein 55-jähriger Autofahrer, der mit seinem PKW in einen Verkehrsunfall mit einem LKW verwickelt war.

Der Fahrer eines 40-Tonners befand sich auf dem Verzögerungsstreifen der A 21, Zufahrt zur Aral-Tankstelle "Schackendorf". Hinter dem LKW fuhr ein Werkstattfahrzeug, dahinter der 55-jährige Fahrer des PKW Audi.

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr der Audi-Fahrer auf den Vito auf, so dass dieser sich drehte und in den LKW fuhr. Der Audi kollidierte ebenfalls mit dem 40-Tonner, wodurch der Kraftstofftank des LKW aufgerissen wurde. Der Inhalt, eine noch nicht bekannte Menge Dieselkrafstoff, lief auf das Tankstellengelände und den angrenzenden Grünstreifen.

Derzeit ist das Tankstellengelände gesperrt, die Feuerwehr befindet sich vor Ort, die Wasserbehörde des Kreises Segeberg ist ebenfalls auf dem Weg zur Unfallstelle.

Der 47-jährige LKW-Fahrer sowie der Fahrer des Vito blieben unverletzt.

Das Ausmaß des Schadens kann derzeit noch nicht abgesehen werden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: