Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Einbruch in Verwaltungsgebäue, Polizeistation und Sportverein in Brande-Hörnerkirchen von Mai 2009 aufgeklärt

    Brande-Hörnerkirchen (ots) - In Zusammenarbeit mit der Kripo Lübeck konnte der Einbruch in die Gemeindeveraltung in Brande-Hörnerkirchen vom 21. Mai 2009 jetzt aufgeklärt werden.

    Den Lübecker Ermittlern gelang es, eine Tätergruppe dingfest zu machen, denen insgesamt 85 Einbruchsdiebstähle landesweit nachgewiesen werden konnten.

    Anfang Oktober fanden Durchsuchungen bei den Tatverdächtigen in Lübeck, Bad Oldesloe und Reinfeld statt, bei denen u.a. Uniformteile aufgefunden wurden, die nachweislich bei dem Einbruch in Brande-Hörnerkirchen gestohlen worden waren. Daneben wurden weitere Beweismittel zu anderen Taten, spezielle Einbruchswerkzeuge  sowie ein Scanner zum Abhören des Polizeifunks sichergestellt.

    Aufgrund der Auswertung der aufgefundenen Gegenstände ist davon auszugehen, dass das  Täter-Trio seinen Schwerpunkt bei den Einbruchdiebstählen im Bereich der BAB A 1 sowie im Großraum um Hamburg herum hatte.

    Tatorte waren neben Firmen, karitativen Einrichtungen auch Gemeindeverwaltungen und Kirchenbüros; Zielrichtung waren hierbei auch besonders Tresore, die die Täter mitnahmen und an anderer Stelle aufbrachen. Die Gesamtschadenshöhe liegt bei mehreren Hunderttausend Euro.

    Die 25, 28 und 30 Jahre alten Täter wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck dem Haftrichter vorgeführt und befinden sich in Untersuchungshaft.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Rüder
Telefon: 04101-202 220
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: