Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Schlafend mit 1,63 Promille im BMW angetroffen - Woher stammen die Unfallspuren?

    Bad Segeberg (ots) - In der Nacht zu Samstag, gegen 03:30 Uhr, bemerkte ein Zeuge einen 29-jährigern Hamburger in einem BMW in der Friedrich-Ebert-Straße. Das Fahrzeug stand dort mit laufendem Motor und der 29-Jährige schlief augenscheinlich dort drin.

Bei dem Hamburger konnte ein Atemalkoholwert von 1,63 Promille festgestellt werden, eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

An der Fahrerseite des silbernen BMW mit Hamburger Kennzeichen konnte ein frischer Unfallschaden festgestellt werden. Angaben hierzu konnte der 29-Jährige nicht machen.

Der Hamburger steht in Verdacht unter Alkoholeinfluss gefahren zu sein und möglicherweise auch eine Unfallflucht begangen zu haben.

Des Weiteren sucht die Polizei in Norderstedt Zeugen, die möglicherweise Angaben zu einem Unfall unter der Beteiligung eines silbernen BMW machen können. Die Polizei ist unter 040-528060 zu erreichen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 220
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: