Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Indoor-Plantagen gefunden

Norderstedt (ots) - Der Kripo Norderstedt, dem LKA Hamburg und dem Zoll ist ein Schlag gegen die Drogenkriminalität gelungen. (siehe auch Pressemitteilung Pol HH 080930-1. Erfolgreiche Arbeit der Hamburger Drogenfahnder) Seit dem Sommer dieses Jahres führten die Beamten umfangreiche und intensive Ermittlungsmaßnahmen gegen insgesamt drei Verdächtige durch. Die Männer im Alter von 50, 27 und 24 Jahren, alle aus Hamburg stammend, stehen im Verdacht, mit Drogen in nicht geringer Menge gehandelt zu haben. Darüber hinaus bestand gegen die Männer der Verdacht, im Norden Hamburgs und in Norderstedt, eine so genannte "Cannabis Indoor Plantage" betrieben zu haben. Anfang letzter Woche wurden dann in Hamburg und Norderstedt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel mehrere Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt, unter anderem auch in einem Einfamilienhaus in der Böttgerstraße. Dort fanden die Ermittler eine Cannabisplantage mit etwa 200 Pflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien sowie bereits abgeerntete und getrocknete Substanzen. Der Polizei geht von einem Marktwert im vierstelligen Bereich aus. Die Ermittlungen dauern an. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: