Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bimöhlen - Schwerer Verkehrsunfall - 2. Meldung

    Bimöhlen (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall am frühen Freitagmorgen, gegen 05.00 Uhr, sind zwei junge Männer aus Bad Bramstedt tödlich verunglückt - zwei weitere junge Bad Bramstedter wurden schwer verletzt.

Der PKW Daihatsu, welcher mit vier jungen Männern im Alter von 17, 18 und 19 Jahren besetzt war, fuhr auf der K 111 aus Richtung Bad Bramstedt kommend in Richtung Großenaspe.

Auf der Bimöhler Straße, im Bereich einer scharfen Rechtskurve kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und prallte seitlich gegen einen Baum. Anschließend drehte sich der Wagen um 180 Grad und blieb auf dem Dach liegen.

Die vier Insassen wurden im PKW eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Für zwei Insassen, den 17-jährigen Fahrer und seinen 19 Jahre alten Beifahrer, kam jede Hilfe zu spät, sie starben an der Unfallstelle. Die beiden Mitfahrer, zwei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren, wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die K 111 wurde für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen etwa drei Stunden lang voll gesperrt. Die Freiwilligen Feuerwehren Großenaspe und Bad Bramstedt waren zur Unterstützung im Einsatz.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen - die Polizei prüft jetzt, ob Alkoholeinfluss bei dem Unfall eine Rolle gespielt haben könnte. An der Unfallstelle war die Sicht durch Nebel beeinträchtigt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: