Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Ermittlungen nach Brand auf dem HSV-Gelände

Bad Segeberg (ots) - Am vergangenen Montagmorgen ist im Bereich der Tennisanlagen auf dem HSV-Gelände in der Ulzburger Straße aus noch unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Ein technischer Defekt kann auch derzeit noch nicht ausgeschlossen werden. Allerdings wurde heute ein Brandmittelspürhund hinzugezogen, der die Brandstelle auf Brandbeschleuniger abgesucht hat. Der Diensthund Aaron hat an drei Stellen angeschlagen und seinen Diensthundeführer durch Bellen darauf aufmerksam gemacht. Nachdem der Spezialhund mit seiner Absuche fertig war, hat ein Sachverständiger des Landeskriminalamtes Kiel die Brandstelle noch mal genauer begutachtet. Außerdem wurden an den Stellen, an denen der Diensthund angeschlagen hat, Proben entnommen. Eine Analyse der Proben wird zeigen, ob in diesem Bereich mit Brandbeschleuniger gearbeitet wurde. Das Ergebnis bleibt abzuwarten. Bei weiteren Erkenntnissen wird nachberichtet. Die Kriminalpolizei Norderstedt sucht weiterhin Zeugen, die Hinweise zu dem Feuer oder verdächtigen Personen/Fahrzeugen geben können. Mögliche Anhaltspunkte bitte unter der Tel.: 040/52806-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Bianca Kohnke Telefon: 04551/ 884-2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: