Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2590) Dachstuhl halb eingestürzt

    Ansbach (ots) - Heute, 04.12.2007, gegen 08.30 Uhr, stürzte das Dach einer Scheune in Burgbernheim, Landkreis Neustadt Aisch / Bad Windsheim teilweise ein. Dabei erlitten zwei Arbeiter trotz getragener Schutzkleidung (Helm) Kopfplatzwunden und wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

    Die denkmalgeschützte, einsturzgefährdete Scheune sollte zur Erhaltung mit Holzbalken abgestützt werden. Ein Zimmereibetrieb aus dem Landkreis Neustadt Aisch / Bad Windsheim hatte bereits vor 14 Tagen mit den Arbeiten begonnen und die Scheune eingerüstet. Nach mehreren Tagen Ruhepause wurde heute wieder auf der Baustelle gearbeitet. Plötzlich stürzte der Mittelteil des Daches mitsamt einer Seitenwand ein und riss auch das Gerüst mit um. Dabei wurde ein 29-jähriger Arbeiter, der sich zum Unfallzeitpunkt auf dem Gerüst befand, ca. 3,5 m mit in die Tiefe gerissen. Ein 26-jähriger Arbeiter hielt sich im Eingangsbereich der Scheune auf und wurde von herunterfallenden Ziegeln und Balkenteilen getroffen. Der 18-jährige Auszubildende blieb unverletzt.

    Nach den bisherigen Ermittlungen der  Kriminalpolizei Ansbach ist die Scheune aufgrund des fortgeschrittenen Alters eingestürzt. Ein schuldhaftes Verhalten von Personen ist nicht erkennbar. Der entstandene Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden.

    Elke Schönwald


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: