Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Lentföhrden: Widerstand gegen einschreitende Polizeibeamte

    Lentföhrden (ots) - Nachdem ein 18-jähriger Mann aus Lentföhrden am Sonntagmittag (13:00 Uhr)seiner Mutter eine Digitalkamera und ein Handy gestohlen hatte, legte er sich auch noch mit der Polizei an. Die von der Mutter informierten Beamten wollten ihn zur Durchsuchung zum Streifenwagen bringen. Doch er widersetzte sich und musste zu Boden gebracht werden. Auch dagegen wehrte er sich mit mit starkem passivem Körpereinsatz. Auf Grund der Größe und der Kraft des Randalierers, gelang es zunächst nicht, ihm die entwendeten Gegenstände aus den Hosentaschen zu entnehmen. Erst nach der Androhung Pfefferspray einzusetzen warf der Beschuldigte die Kamera auf den Boden. Das entwendete Handy konnte schließlich in seiner Hose gefunden werden. Der junge Mann erhielt von seiner Mutter ein Haus- und Grundstücksverbot. Da er sich nicht daran halten wollte, nahm die Funkstreife ihn mit, er verbrachte die nächsten Stunden in der Zelle.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

- -
Telefon: 04101-202 220
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: