Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel: Fahndung mit mehreren Streifenwagen nach Raub

Pinneberg (ots) - In der Nacht zu heute, gegen 01:30 Uhr, kam es auch in Wedel, im Bereich der Rissener Straße in Höhe der Hausnummer 195, zu einem Raubüberfall. Der 20-jährige Geschädigte war zusammen mit seinem Freund auf dem dortigen Radweg in Richtung Wedel unterwegs, als ihnen ca. vier Personen zu Fuß entgegen kamen. Der 20-Jährige wurde von einem aus der Gruppe am Fahrradlenker festgehalten, aufgefordert Geld herauszugeben und dann unvermittelt ins Gesicht geschlagen. Der Täter entnahm dem Geschädigten das Portemonnaie und Handy und flüchtete zusammen mit den anderen Personen in Richtung Hamburg. Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief negativ. Die Kriminalpolizei in Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt, wer kann Hinweise zu dem Vorfall oder dem möglichen Täter geben? Die Person ist ca. 180 cm groß, hat dunkle, kurze Haare, ist muskulös und war mit einem grauen T-Shirt und einer dunklen Hose bekleidet. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo Telefon: 04101-202 220 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: