Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn - Zwei Autofahrer waren unter Drogeneinfluss unterwegs

Quickborn (ots) - Die Polizei hat am Dienstag im Stadtgebiet zwei unter Drogeneinfluss stehende Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen. Gegen 07.25 Uhr überprüften die Beamten im Bereich Heidkampstraße einen 26-jährigen Mofafahrer, da dieser ohne Helm unterwegs war. Im Zuge der Überprüfung erhärtete sich der Verdacht, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf den Konsum von Cannabisprodukten, so dass dem 26-Jährigen eine Blutprobe entnommen wurde. Zudem stellte die Funkstreifenwagenbesatzung fest, dass der Fahrzeugführer die Buchstaben seines Versicherungskennzeichens mit einer anderen Farbe übergemalt hatte, um so den Anschein eines gültigen Versicherungsschutzes zu erwecken. Die Polizei ermittelt wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss sowie versicherungsrechtliche Verstöße. Am Dienstagnachmittag, gegen 14.25 Uhr kontrollierte die Polizei in der Pinneberger Straße einen 24-jährigen Pinneberger mit seinem PKW. Im Zuge der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss seinen Wagen führte. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf den Konsum von Cannabisprodukten, so dass dem Autofahrer eine Blutprobe entnommen wurde. Im Rahmen eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens drohen dem 24-Jährigen Fahrverbot und Bußgeld. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: