Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 23/ Schafstedt/Elmshorn - Unfallflucht - alkoholisierter Fahrer in Hotel ermittelt

    A 23/ Schafstedt/ Elmshorn (ots) - Glimpflich ging am Freitagabend, gegen 19.15 Uhr, auf der Autobahn, Fahrtrichtung Süden, ein Verkehrsunfall aus. Eine 33-jährige Frau aus Hamburg befuhr mit ihrem PKW Mini die A 23 in Richtung Hamburg. Zwischen der Anschlussstelle Schafstedt und der Kanalbrücke wurde der Wagen von einem Nissan Geländewagen überholt und dabei seitlich beschädigt. Der Fahrer dieses Fahrzeugs setzte nach diesem Vorfall seine Fahrt in Richtung Süden fort, ohne sich weiter zu kümmern. Glücklicherweise wurden weder die Fahrerin noch ihr Beifahrer verletzt, sie folgten dem Nissan und informierten die Polizei.

Im Bereich Itzehoe wurde das Fahrzeug aus den Augen verloren, der Polizei gelang es jedoch nach umfangreichen Ermittlungen, den verantwortlichen Fahrer in einem Hotel in Elmshorn ausfindig zu machen.

Der unfallbeschädigte Wagen stand auf dem Parkplatz, der aus dem Taunus stammende Fahrzeugführer stand unter Alkoholeinfluss.

Die Beamten stellten bei dem 49-jährigen Mann einen Atemalkoholwert von 1,73 Promille fest, so dass ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung und der Unfallflucht.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 4000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: