Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Kontrollen im Rahmen der europaweiten Schwerpunktwoche

    Pinneberg (ots) - Heute, zwischen 09:00 Uhr und 13:00 Uhr, führten insgesamt 12 Beamte und Beamtinnen des Polizeibezirksreviers Pinneberg und des Polizeireviers Elmshorn mehrere Kontrollen im Rahmen der europaweiten Schwerpunktwoche im Stadtgebiet Elmshorn durch.

Insgesamt wurden 31 Gurtverstöße, 9 so genannte Handyverstöße und 2 Fälle der Missachtung des Rotlichts festgestellt.

Die Beamten staunten nicht schlecht, als ein Fahrlehrer im Fahrschulauto mit einem Handy am Ohr in die Kontrolle fuhr - eine Freisprecheinrichtung beim Telefonieren war nicht vorhanden. Ein Fahrschüler befand sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Auto.

Ein anderer Fahrzeugführer wurde zunächst wegen eines nicht angelegten Gurts aus dem Verkehr gezogen - während der Kontrolle erhärtete sich dann der Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss. Ein Drogenschnelltest verlief positiv auf THC und Kokain. Eine Blutprobe wurde entnommen und die Weiterfahrt untersagt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: