Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei sucht nach Unfallzeugen

    Hildesheim (ots) - (clk.) Bereits am vergangenem Freitag, 15.02.2008, 10:15 Uhr, wurde eine 80-Jährige Rentnerin in Hildesheim, Stresemannstraße, in  Höhe der Hausnummer 10, durch einen Verkehrsunfall schwerst verletzt. Die Frau liegt seit dem Tage auf der Intensivstation des Hildesheimer Klinikums. Zur Unfallzeit fuhr ein 49-jähriger Hildesheimer mit seinem Pkw Mercedes auf der Stresemannstraße in Richtung Bismarckplatz. Unmittelbar vor ihm, so sagt der Mann aus, sei ein weiteres Auto gefahren. Nach dem Passieren der Rechtskurve sei plötzlich von links her aus dem  bis zur Straßenmitte reichenden Schatten der Mehrfamilienhäuser die Rentnerin ins grelle Sonnenlicht getreten. Er habe keine Zeit mehr zum Reagieren gehabt, so dass die Frau direkt in seinen Wagen gelaufen sei. Die 80-jährige wurde vor Ort notärztlich versorgt und anschließend mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht nun den Fahrzeugfahrer als Unfallzeugen , der unmittelbar vor dem Mercedes mit seinem Auto auf der Stresemannstraße fuhr.  Möglicherweise gibt es weitere Zeugen, die den Unfall gesehen haben. Auch diese sollten sich mit der Polizei  unter Telefon 05121 - 939115 in Verbindung setzen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: