Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Uetersen: Drei mutmaßliche Tatverdächtige festgestellt

Uetersen (ots) - Ein Zeuge alarmierte am Samstag, gegen 23:30 Uhr, die Polizei. Drei Jugendliche wurden von ihm dabei beobachtet, wie diese eine Baustellenabsicherung in der Kastanienallee beschädigten. Die Polizei in Uetersen konnte drei verdächtige Jugendliche aus Uetersen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren im Bereich Großer Sand antreffen. Die Baustellenabsicherung in der Kastanienallee(Schutzzäune, Absperrschranken und Warnbarken) wurde entfernt und teilweise in eine Baugrube geworfen. Die Grube konnte als Gefahrenstelle für Verkehrsteilnehmer hierdurch nicht mehr erkannt werden und war frei zugänglich. Der Zustand wurde von den drei Tatverdächtigen im Beisein der Polizeibeamten wieder hergestellt. Glücklicherweise ist bis dahin kein Fahrzeugführer zu Schaden gekommen. In wieweit die Drei für weitere Taten verantwortlich sind wird geprüft. Sie wurden nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo Telefon: 04101-202 470 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: