Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Appen: Zwei Glätteunfälle in Appen - gestern Abend

    Pinneberg (ots) - 1.Gegen 21:00 Uhr befuhr ein 68-jähriger Mann in seinem Opel die Hauptstraße in Richtung Moorrege. Hinter ihm befand sich eine 30-jährige Frau zusammen mit einem 26-jährigern Beifahrer in ihrem Suzuki.

Die 30-Jährige setzte zum Überholen an und geriet hierbei auf Grund von Glätte und vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Trotz Bremsen und Gegenlenkversuche kam die Frau von der Fahrbahn ab, das Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Fußweg zum Stillstand.

Beide Insassen waren glücklicherweise angegurtet und konnten sich selbständig aus dem Auto befreien, sie wurden leicht verletzt und vorsorglich in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht.

Der entstandene Sachschaden wird auf 17000 Euro geschätzt.

Die Hauptstraße war im Teilbereich bis ca. 21:45 Uhr komplett gesperrt.

2.Ebenfalls gegen 21:00 Uhr befuhr ein 34-Jähriger in seinem VW die Hauptstraße zwischen Appen und Moorrege in Richtung Appen und geriet in Höhe der dortigen Kaserne mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und ist nach links von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gerutscht.

Der Fahrzeugführer wurde vorsorglich in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht, andere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt.

Ursächlich dürfte einsetzende Glätte gewesen sein.

Der entstandene Sachschaden wird auf 7000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: