Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Polizei sucht Zeugen

Norderstedt (ots) - Bereits am Samstag, 20. Oktober 2007, gegen 23:30 Uhr, wurde ein 45-jähriger Mann hilflos und nicht ansprechbar in der Europaallee-Passage/Ecke De-Gaspari-Passage beim Einkaufszentrum Herold-Center von vier Personen aufgefunden, die dort auf ihrem Nachhauseweg zufällig vorbei gekommen sind. Der Mann wurde u. a. mit schweren Kopf- und Gesichtsverletzungen in ein Hamburger Krankenhaus verbracht und ist derzeit nicht vernehmungsfähig. Zunächst lagen keine Hinweis auf eine mögliche Straftat vor. Die Identität des 45-Jährigen konnte anhand eines Fingerabdruckabgleiches ermittelt werden, er ist bereits wegen Diebstahl in Erscheinung getreten. Der 45-Jährige ist zurzeit ohne festen Wohnsitz und in einer Obdachlosenunterkunft in Norderstedt aufhältig. Nach ärztlicher Begutachtung kann derzeit eine strafbare Handlung als Ursache für die Verletzungen nicht ausgeschlossen werden. Die Kripo in Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu einem Vorfall im Bereich des Herold-Centers geben können, sich mit der Polizei unter 040-528060 in Verbindung zu setzen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo Telefon: 04101-202 470 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: