Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn: Warnung vor Betrug bei Pre-Paid-Karten-Kauf

Quickborn (ots) - In der Vergangenheit ist es in zwei Fällen in Quickborn zu einem Betrug bei Käufen von Pre-Paid-Karten gekommen. Ein männlicher, ca. 180 cm großer Täter hat bei jeweils einer Tankstelle in der Kieler Straße und in der Friedrichsgaber Straße eine Pre-Paid-Karte gekauft. Kurz danach, der Täter befand sich noch in dem Verkaufsraum, gab er an, festgestellt zu haben, dass er doch eine andere Karte benötigt. Die Karte wurde zurück genommen und ihm das bereits bezahlte Geld wieder ausgehändigt. Wie sich herausstellte, hat sich der Betrüger in der kurzen Zeit die Nummer der Karte notiert und konnte so - ohne schlussendlich dafür bezahlt zu haben - telefonieren. Die zurückgegebene Pre-Paid-Karte war somit für zukünftige Käufer ungültig. Der Mann wird als korpulent beschrieben, bekleidet war er mit einer einem dunklen Pullover und einer dunklen Mütze. Die Polizei in Quickborn rät zur Vorsicht und bittet, bei derartigen Vorfällen die Polizei unter 110 zu verständigen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo Telefon: 04101-202 470 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: