Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Dreiste Fahrradfahrerin - Passant unterstützt Polizei

    Pinneberg (ots) - Am gestrigen Dienstag, 10. Juli 2007 in den Mittagsstunden, befuhr eine 20-jährige Pinnebergin verbotswidrig auf ihrem Fahrrad den Gehweg der Bismarckstraße, direkt in die Arme eines Polizeibeamten auf Fußstreife.

Eine mündliche Verwarnung zeigte bei der Radlerin jedoch keine Wirkung, nach nur ein paar Metern stieg die Pinnebergin erneut auf ihren Drahtesel und setzte diesmal die Fahrt verbotswidrig auf einem Radweg in entgegengesetzter Richtung in der Friedrich-Ebert-Straße fort. Der Anordnung des Polizisten stehen zu bleiben widersetzte sie sich dreist.

Der Beamte reagierte sofort und nahm die Verfolgung auf. Hierbei erhielt er Unterstützung von einem Passanten, der ihm hierfür uneigennützig das eigene Fahrrad zur Verfügung stellte.

Die 20-Jährige konnte noch in der Friedrich-Ebert-Straße gestellt werden. Ihr droht nun ein Bußgeld von 50 Euro.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: