Polizei Düsseldorf

POL-D: Raubdelikt in Oberkassel - Opfer gefesselt und leicht verletzt - Drei Täter flüchtig

Düsseldorf (ots) - Noch unklar sind die Umstände eines Sachverhaltes, der sich in den heutigen Morgenstunden in der Nähe des Rheinufers ereignete und bei dem ein junger Mann gefesselt und spärlich bekleidet von Passanten in einer Notlage gefunden wurde. Im Rahmen erster polizeilicher Ermittlungen ergeben sich Hinweise auf ein Raubgeschehen, bei dem drei bislang unbekannte Täter den 22-Jährigen so zurückgelassen haben könnten.

Kurz nach 6 Uhr finden Passanten einen nur mit einer Boxershorts bekleideten Mann am Kaiser-Friedrich-Ring in Oberkassel und riefen die Polizei. Den Beamten gegenüber berichtet der 22-Jährige von drei unbekannten Tätern, die ihn mit seinem Fahrrad auf dem Heimweg abgepasst haben und anschließend unter Drohung mit einem Messer genötigt haben sollen, seine EC-Karte und seinen PIN herauszugeben. Nachdem zwei der Männer offensichtlich die Karte eingesetzt hätten, während der dritte das Opfer bewacht habe, forderten die Angreifer den Düsseldorfer auf, sich auszuziehen, fesselten ihn mit seinen eigenen Schnürsenkeln und ließen ihn nur mit der Unterhose bekleidet zurück. Die Tat soll einige Stunden vor seinem Auffinden passiert sein. Der Geschädigte wies leichte Schnitt- und Schürfwunden auf und wurde vorsorglich zur Behandlung einem Krankenhaus zugeführt. Eine detaillierte Beschreibung der Täter war bislang nicht möglich.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: