Polizei Düsseldorf

POL-D: +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Dormagen - A 57 in Richtung Krefeld - Schwerer Verkehrsunfall unter Alkohol - Drei Verletzte

Düsseldorf (ots) - +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Dormagen - A 57 in Richtung Krefeld - Schwerer Verkehrsunfall unter Alkohol - Drei Verletzte

Sonntag, 9. Februar 2014, 4.50 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall heute Morgen auf der A 57 bei Dormagen wurden eine Person schwer und zwei weitere leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Zwei Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Autobahn musste nicht gesperrt werden. Staus blieben aus. Bei dem 32-jährigen Unfallverursacher wurde Alkohol festgestellt. Ihm wurde in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein.

Nach den bisherigen Ermittlungen fuhr ein 32-Jähriger aus Tönisvorst mit seinem Pkw auf der A 57 kurz vor der Anschlussstelle Dormagen nahezu ungebremst auf einen vor ihm fahrenden VW Transporter auf. Dieser kam durch den Aufprall ins Schleudern und geriet an die linke Betonleitwand, prallte ab und schleuderte anschließend nach rechts in die Schutzplanke. Der PKW des Unfallverursachers geriet ebenfalls ins Schleudern und prallte gegen die Betonleitwand sowie die Schutzplanke. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Insassen des VW Transporters, eine 59-jährige Kölnerin und ihr 55-jähriger Begleiter, ebenfalls aus Köln, wurden bei dem Unfallgeschehen leicht verletzt. Ein Fahrstreifen der A 57 konnte während der Unfallaufnahme befahren werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: