Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Von Röntgengerät erdrückt

    Schwelm (ots) - Am 21.01.2006, gegen 14.00 Uhr, kam es in der extern betriebenen Röntgenpraxis eines Krankenhauses in der August-Bendler-Str. zu einem Todesfall. Eine 84 Jahre alte Patientin sollte einer Röntgenuntersuchung unterzogen werden. Aus bisher noch ungeklärter Ursache setzte sich das über ihr befindliche Röntgengerät in Bewegung und traf dabei auf ihren Brustkorb. Die sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen der anwesenden Ärzte und des Pflegepersonals verliefen erfolglos. Die Patientin verstarb noch am Unfallort.  Es kann nicht gesagt werden, ob es sich bei der   Unfallursache um einen Bedienungsfehler oder um einen technischen Defekt des Gerätes gehandelt hat. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Hagen haben die Ermittlungen übernommen. Die Praxis wurde versiegelt. Ein Sachverständiger soll nun mit der Ursachenforschung beauftragt werden.


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: