Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Raubüberfall auf Verbrauchermarkt/Polizei veröffentlicht Phantombilder

    Schwelm (ots) - Wie am 02.10.2005 berichtet, erwarteten am Samstag, dem 01.10.2005, gegen 20.45 Uhr zwei maskierte männliche Täter die letzte das Gebäude verlassende Angestellte des Akzenta-Supermarktes an der Prinzenstr. Unter Vorhalt von Faustfeuerwaffen drängten sie die 44-jährige Frau in die Räumlichkeiten zurück. Mit Schlägen und Morddrohungen zwangen die Männer sie, den Tresor zu öffnen. Nachdem die Täter die leicht verletzte Frau gefesselt hatten, verließen sie mit einem verschlossenen Geldkoffer, in dem sich die Tageseinnahmen befanden, den Tatort. Nach etwa 20 Minuten konnte sich die Angestellte von den Fesseln befreien und die Polizei alarmieren. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Beide Männer waren mit Masken aus Pappe, die Gesichter nachbildeten, maskiert. Sie trugen blaue Jeans und Turnschuhe. Einer der Männer war mit beigefarbenem, der andere mit dunklem Pullover bekleidet. Sie sprachen deutsch, aber untereinander auch in einer fremden Sprache. Im Rahmen der Ermittlungen ergab sich ein möglicher Tatverdacht gegen zwei Männer, die am gleichen Abend, gegen 20.00 Uhr, unmittelbar vor Geschäftsschluss die Verkaufsräume betraten und lediglich eine Tube Remoulade reklamierten. Nach Tausch verließen sie das Geschäft wieder. Aufgrund von Zeugenaussagen wurden zwei Phantombilder der Männer angefertigt. Möglicherweise haben sie mit der Tat aber auch nichts zu tun, können aber wichtige Zeugenangaben machen. Die Polizei bittet die beiden, sich bei der Polizei zu melden. Die Polizei fragt darüber hinaus: Wer kennt die Männer und kann Angaben zu ihrer Identifizierung machen? Wer hat zwischen 20.00 und 21.00 Uhr in der Prinzenstr. verdächtige Personen und Fahrzeuge gesehen? Hinweise an die Polizei unter 02336/9166-9204 oder /9166-0. Die Bilder befinden sich auf der Homepage der KPB Ennepe-Ruhr-Kreis unter www.kpb-schwelm.de / Pressemitteilungen / 11.10.2005 Schwelm - Raubüberfall auf Verbrauchermarkt/Polizei veröffentlicht Phantombilder.


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: