Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Schwelm - Suizidversuch durch Selbstverbrennung

    Schwelm (ots) - Am Heiligenabend, 17.09 Uhr, unternahm ein 60jähriger Dortmunder auf dem Parkplatz der Straße Am Sportplatz (Linderhausen) in Schwelm einen Suizidversuch, indem er sich mit einer brennbaren Flüssigkeit übergoss und diese anschließend anzündete. Er wurde mit schwersten Brandverletzungen und im Zustand akuter Lebensgefahr dem Krankenhaus Bergmannsheil in Bochum zugeführt. Zeugen, die von einer Weihnachtsbescherung nach Hause kamen, hatten den Mann, der mit seinem eigenen Pkw angereist war, bei der suizidalen Ausführung beobachtet und unverzüglich Rettungsdienste und Polizei verständigt. Zuvor, gegen 15.00 Uhr, hatte der Suizident seiner Lebensgefährtin in Bochum telefonisch seinen Selbstmord angekündigt. Sofort eingeleitete überregionale Fahndungsmaßnahmen durch die Polizei Bochum waren bis zum Antreffen der Person erfolglos verlaufen.

ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Manfred
Michalko
Telefon:02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email:pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: