Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Verkehrsunfall mit vier Leichtverletzten

    Wiesbaden (ots) - Am Sonntag, den 30.08.09, gegen 11.00 Uhr, befuhr ein 47-jähriger Wiesbadener mit seinem PKW die Straße An der Ringkirche und überquerte den Kreuzungsbereichs des Kaiser-Friedrich-Rings, in Richtung Rheinstraße. Ein weiterer PKW mit drei Personen besetzt (der 35-jährige Fahrzeugführer, ein 32-jähriger Mitfahrer und ein 2-jähriges Kind), befuhr den Kaiser-Friedrich-Ring, aus Richtung Hauptbahnhof und passierte ebenfalls diese Kreuzung. Es kam zum Zusammenstoß; hierdurch wurde der PKW mit den drei Insassen derart heftig getroffen, dass dieser auf die linke Fahrzeugseite geschleudert wurde und so zum Liegen kam. Die zwei Erwachsenen und das Kind wurden leichtverletzt aus dem umgestürzten PKW geborgen. Der Fahrer des anderen PKW wurde ebenfalls nur leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 12.000 EUR; der Verkehr auf dem Kaiser-Friedrich-Ring (in Richtung Sedanplatz) musste für ca. eine Stunde gesperrt werden. Für den Unfall werden noch Zeugen gesucht, da die Ursache  nicht abschließend geklärt werden konnte. Hinweise bitte an das 3. Polizeirevier unter Tel.: 0611/345-2340.

    Fuhrmann, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: