Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Unfallverursacher flüchteten - Alkohol im Spiel

Koblenz (ots) - Am Sonntag, 26.06.2016, ereigneten sich in Koblenz insgesamt 9 Verkehrsunfälle, darunter zwei Verkehrsunfälle, bei denen sich die alkoholisierten Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernten. Bereits in der Nacht zum Sonntag beschädigte der Fahrer eines Kleintransporters gegen 02.30 Uhr in Koblenz, "Moselufer" beim Wenden den Pfeiler einer Grundstückseinfahrt. Anschließend setzte er seine Fahrt in Richtung Stadtmitte fort, konnte aber wenige Minuten später unweit der Unfallstelle angehalten und kontrolliert werden. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss. Fast 1 Promille war das Ergebnis des "Alkotests". Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge.

Um 20.40 Uhr kam der Fahrer eines Pkw vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit in der Waisenhausstraße in Koblenz von der Fahrbahn ab und touchierte eine Mauer. Mit geplatztem Vorderreifen setzte er anschließend seine Fahrt fort, konnte aber kurze Zeit später von einem Unfallzeugen gestoppt werden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab fast 2 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2013
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: