Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressebericht Polizeiinspektion Andernach, Wochenende 11.-13.08.2017

Andernach (ots) - Zweiradfahrer stürzt, Unfallbeteiligter flüchtet Andernach: Am Freitagmorgen, gegen 06:50 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Fahrer eines Kleinkraftrades, in den Kreisverkehr auf der Straße Rennweg. Zu dieser Zeit kam ein Pkw aus Richtung Kirchberg ebenfalls in den Kreisel eingefahren. Der junge Mann bremste sein Zweirad ab, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu verhindern, hierbei stürzte er und verletzte sich leicht. Der Pkw setzte seine Fahrt fort. Bei diesem soll es sich um einen dunklen VW Golf gehandelt haben. Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail: piandernach@polizei.rlp.de , erbeten.

Zwei Personen bei Zusammenstoß verletzt Mülheim-Kärlich: Am Freitagnachmittag, fuhr ein 84-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug vom Grundstück auf die L 121, in Richtung Koblenz, auf. Hierbei übersah er den Pkw eines 35-jährigen Mannes. Beide Pkw stießen zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurden der 35-jährige Fahrer und eine 10-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall verursacht, 2 Personen verletzt Andernach: Am frühen Samstagmorgen, befuhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer die Scharfbachstraße. Bei dieser Fahrt verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß zunächst gegen einen geparkten Pkw und danach gegen ein Stadttor. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der junge Mann unter starkem Alkoholeinfluss und zusätzlich unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Dem Fahrer wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Im Rahmen des Unfalls wurden zwei 20-jährige Mitfahrer des Pkw leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro beziffert. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde abgeschleppt.

Bei Zusammenstoß an Ampel leicht verletzt Andernach: Ein 49-jähriger Pkw-Fahrer, bremste am Samstagnachmittag, auf dem Rennweg, an einer roten Ampelanlage, ab. Der dahinter befindliche 19-jährige Pkw-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vorderen Pkw auf. Der 49-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Weitere Verkehrsunfälle Im Berichtszeitraum ereigneten sich im Dienstgebiet der Polizei Andernach noch 10 weitere Verkehrsunfälle, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Pkw-Türe beschädigt Weißenthurm: Im Zeitraum von Freitagabend, bis Samstagmorgen, gegen 09:30 Uhr, wurde durch bisher unbekannte Täter, in der Lilienstraße, die Fahrertüre eines geparkten Pkw Nissan, mutwillig beschädigt. Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail: piandernach@polizei.rlp.de, erbeten.

Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus Andernach: Am Samstagnachmittag, rückte die Feuerwehr Andernach, in die Neugasse aus, da dort der Rauchmelder ausgelöst hatte. Die 82-jährige Bewohnerin des Anwesens war zuvor in der Wohnung gestürzt und konnte deswegen eigenständig das kochende Essen nicht vom Herd herunterholen. Das Essen verbannte daraufhin und der Rauchmelder wurde ausgelöst. Die gestürzte Seniorin wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Ein Sachschaden ist nicht zu beklagen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach

Telefon: 02632-9210


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: