Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressebericht Wochenende Fr.11.08.2017-So.13.08.2017 für das Dienstgebiet der PI Simmern

Polizei Simmern (ots) - 1. Im o.g. Zeitraum kam es im Dienstgebiet der PI Simmern zu insgesamt 10 Verkehrsunfällen bei denen lediglich Sachschaden entstanden ist. Am Fr., den 11.08.17, gg. 18:00 Uhr, kam es auf der L 193 Abfahrt Würrich zu einem Verkehrsunfall, bei welchem zwei Personen verletzt wurden. Die 29-jährige Unfallverursacherin beabsichtigte von der L 195 aus Fahrtrichtung Schwarzen kommend in die L 193 einzufahren. Dort missachtete sie die Vorfahrt der von links ( aus Fahrtrichtung Flughafen Hahn ) kommenden 37-jährigen Unfallgegnerin. Im unmittelbaren Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Hierbei wurden die Unfallverursacherin schwer verletzt und die Unfallgegnerin leicht verletzt.

2. Des Weiteren kam es im Berichtszeitraum zur Aufnahme von 8 Strafanzeigen. ( ohne deliktsspezifische Schwerpunkte )

3. In der Nacht von Samstag, den 12.08.2017 auf Sonntag, den 13.08.17, wurde von Unbekannten die Baustelle an der Grundschule in Kirchberg aufgesucht. Es wurden u.a. einige Warnschilder der Baustelle an der Kappeler Straße umgeworfen. Des Weiteren wurde der kleine Firmenbagger von den/dem Unbekannten in Gang gebracht und ein Kieshaufen durchbuddelt. Ein Zeuge gab an, dass er so gegen 2 Uhr morgens aus dem Bereich Lärm hörte. Zu Sachbeschädigungen kam es in diesem Zusammenhang nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0 oder PI Simmern 06761/9210
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: