Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressebericht der Polizeiinspektion Boppard vom Wochenende 01.07. - 03.07.16

Koblenz (ots) - Sachbeschädigung an PKW Tatzeit: Fr. 01.07.16, 16:30 Uhr - Sa. 02.07.16, 07:00 Uhr Tatort: Boppard, Rheinallee

Der Geschädigte parkte sein Fahrzeug unbeschädigt zum oben genannten Zeitpunkt hinter dem Winzerkeller in der Rheinallee in Boppard. Als er zu seinem PKW zurückkehrte war das Rücklicht des Fahrzeuges beschädigt, zudem lagen Bierflaschen umher.

Wer kann Angaben zu einer oder möglicherweise mehreren Personen machen, die für die Beschädigungen verantwortlich sein könnten?

Diebstahl der Außenbestuhlung eines Pizzaservices Tatzeit: Fr. 01.07.16, 22:30 Uhr - Sa. 02.07.16, 10:00 Uhr Tatort: Emmelshausen, Trinkbornstraße

Unbekannt Täter entwendeten die mittels Stahlseil und Zahlenschloss gesicherte Außenbestuhlung des PizzaService in Dörth. Insgesamt wurden nach dem Durchtrennen des Stahlseils 2 Tische, 2 Sitzbänke und 6 Stühle entwendet.

Wer hat möglicherweise Beobachtungen in dieser Nacht zu einem größeren Fahrzeug gemacht, das sicher zum Abtransport benötigt worden ist?

Diebstahl von Fahrradbekleidung Tatzeit: Fr. 01.07.16, 23:00 Uhr - Sa. 02.07.16, 05:30 Uhr Tatort: Sankt Goar, Campingplatz "Loreleyblick"

Durch bislang unbekannte Täter wurden 3 Fahrradtouristen, die auf dem Campingplatz "Loreleyblick" nächtigten, die frisch ausgewaschenen, zum Trocknen aufgehängten Fahrradhosen entwendet. Ein Wegwehen durch zu starken Wind schließen die Geschädigten aus, da sie ihre Hosen mittels Klammer an der Wäscheleine festgemacht hatten.

Gefährliche Körperverletzung mit mehreren Beteiligten Tatzeit: So. 03.07.16, 00:13 Uhr Tatort: Emmelshausen, Hunsrückhöhenstraße

Gemeldet wurde durch mehrere eingehende Notrufe eine Massenschlägerei mit 20-30 Beteiligten am Kreisel, Höhe Rewe, in der Hunsrückhöhenstraße in Emmelshausen. Vor Ort konnten neben zahlreichen Tatzeugen auch 3 verletzte Personen (Nasenbeinfraktur, Riss- / Platzwunden im Gesichtsbereich) angetroffen werden. Die vermeintlichen Täter, eine Gruppe bestehend aus mehreren Männern und Frauen waren nicht mehr anwesend. Diese "flüchteten" demnach mit einem blauen PKW BMW 3er und einem weißen PKW Jeep. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnten die genannten PKW in einem angrenzenden Wohngebiet vorgefunden werden. Die vermeintlichen Tatverdächtigen zeigten sich kooperativ und wurden allesamt ermittelt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist von wechselseitigen Körperverletzungsdelikten auszugehen.

Verkehrsunfälle Am Wochenende kam es im Dienstgebiet der PI Boppard zu insgesamt 6 Verkehrsunfällen, von den 4 durch Kollisionen mit Rehwild verursacht wurden. Bei einem Verkehrsunfall handelte es sich um einen Bagatellunfall. Ein Verkehrsteilnehmer verließ nach der Verursachung eines Verkehrsunfalls unerlaubt die Unfallörtlichkeit und wird sich nach Abschluss der Ermittlungen wegen Fahrerflucht verantworten müssen.

Hinweise nimmt Ihre Polizei Boppard unter der Telefonnummer 06742-8090 oder per E-Mail piboppard@polizei.rlp.de. entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: