Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Bad Kreuznach, Grillabend endet mit Auseinandersetzung

Mainz (ots) - In der Nacht zum Samstag, 23.07.2016, sitzen um 00:15 Uhr noch mehrere Personen in der Humperdinckstraße zusammen und grillen. Als sich ein Anwohner über den ruhestörenden Lärm beschwert, begibt sich eine Streife der Polizeiinspektion Bad Kreuznach zu dem Anwesen. Dort treffen die Beamten u.a. auf den 37-jährigen Bewohner, der am Arm und am Kopf aus mehreren Schnittwunden blutet. Der Mann gibt an, dass er sein 45-jähriger Nachbarn plötzlich ausgerastet sei und ihn mit einem Messer attackiert hätte. Außerdem soll der Beschuldigte noch einen massiven Eisenstuhl nach dem Geschädigten geworfen haben. Er wird (mit 0,8 Promille) von Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Der erheblich alkoholisierte Täter (2,21 Promille) wird, nachdem ihm eine Blutprobe entnommen worden ist, durch die Beamten zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Nachtruhe wird durch die Polizei wieder hergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: