Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Ingelheim, Randale in der Unterkunft für Zuwanderer

Mainz (ots) - In der Nacht vom 28.06. auf den 29.06.2016 musste die Polizei wiederholt in der Unterkunft für Zuwanderer in der Konrad-Adenauer-Straße den dortigen Sicherheitsdienst unterstützen, um deren Konflikt mit stark alkoholisierten afrikanischen Zuwanderern zu schlichten. U.a. war ein stark alkoholisierter Zuwanderer auch durch die Polizei nicht zu beruhigen. Er schlug, trat und spuckte ziellos um sich und konnte auch durch einen Landsmann nicht beruhigt werden, was letztlich zur Ingewahrsamnahme führte. Ein weiterer renitenter afrikanischer Zuwanderer hatte nach starker Alkoholisierung aus unbekannten Gründen eine Platzwunde am Kopf erlitten und musste zwecks ärztlicher Versorgung unter Polizeibegleitung ins Krankenhaus verbracht werden. Während der medizinisch notwendigen Maßnahmen fasste der Patient der Krankenschwester an das Gesäß. Bei der anschließenden Zurechtweisung wurden der Arzt und die Polizeibeamten als Rassist beleidigt und bespuckt - entsprechende Anzeigen werden vorgelegt. Noch während der Behandlung schläft der alkoholisierte Zuwanderer ein und kann nach erfolgter Behandlung wieder in die Unterkunft für Zuwanderer verbracht werden.

Eingesetzte Kräfte: 6 Polizeibeamte und Rettungskräfte

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: