Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Dealer hört nicht auf zu dealen

POL-PPWP: Dealer hört nicht auf zu dealen
Erneut wurden bei der Wohnungsdurchsuchung diverse Betäubungsmittel gefunden, außerdem Waffen und Bargeld, das vermutlich aus Drogenverkäufen stammt.

Kaiserslautern: (ots) - Zum dritten Mal innerhalb von fünf Monaten haben die Drogenfahnder der Kriminaldirektion Kaiserslautern einem Mann im Stadtgebiet einen Besuch abgestattet. Und zum dritten Mal wurden bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes Betäubungsmittel gefunden - diesmal zusätzlich noch mehrere Waffen.

Weil der Verdacht bestand, dass der 33-Jährige seinen Drogenhandel fortsetzt, wurden die Wohnräume am Donnerstag ein weiteres Mal durchsucht. Gefunden wurden erneut zahlreiche Handels- und Konsumutensilien für Cannabis, eine größere Menge Haschisch und Marihuana, rund 27 Gramm Amphetamin und 16 Ecstasy-Tabletten. Außerdem lagen mehrere Waffen - verschiedene Messer und ein Baseballschläger - zugriffsbereit herum. Die Sachen wurden zusammen mit mehreren hundert Euro Bargeld - wobei es sich vermutlich um "Dealergeld" handelt - sichergestellt.

Der 33-Jährige, der sich auch diesmal von den polizeilichen Maßnahmen unbeeindruckt zeigte, wurde vorläufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Nach Rücksprache mit der Justiz wurde der Mann vorläufig wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: