Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Kaiserslautern: Vorschulkinder haben jetzt einen "Dienstausweis"

POL-PPWP: Kaiserslautern: Vorschulkinder haben jetzt einen "Dienstausweis"
Die Vorschulkinder und ihre Erzieherinnen zusammen mit den beiden Polizeibeamtinnen beim Gruppenfoto auf dem Hof der "Altstadt-Inspektion"

Kaiserslautern (ots) - Sozusagen "Nachwuchswerbung der anderen Art" hat die Polizeiinspektion 1 in der Gaustraße gemacht. 17 Kinder eines Kaiserslauterer Kindergartens besuchten zusammen mit ihren Erzieherinnen die Dienststelle in der Altstadt, stellten neugierige Fragen und ließen sich alles ganz genau zeigen. Und das, was sie sonst nur im Fernsehen sehen, durften sie diesmal selbst ausprobieren: ihre Fingerabdrücke an einem Schrank hinterlassen, sie hinterher mit Hilfe von Rußpulver sichtbar machen und die Spuren auch sichern.

Im Rahmen der Führung durch das Dienstgebäude konnten die Kinder auch einen Blick in die Gewahrsamszellen werfen, wo die Holz-Liege und vor allem die Stehtoilette in der Zelle erstaunt beäugt wurden. Auch für ein kurzzeitiges Einsperren ließen sich alle begeistern. Besonderes Highlight des Besuchs war natürlich die Besichtigung des Streifenwagens mit Blaulicht und Funkgerät. Dabei weckte das im Fahrzeug mitgeführte Messrad die meiste Begeisterung - damit wurde der gesamte Hof der Dienststelle vermessen. Auch die Sitzposition der "Verbrecher" im Streifenwagen wurde auf Herz und Nieren geprüft und festgestellt: Aufgrund der Sicherung ist ein Entkommen nicht möglich.

Darüber hinaus lernten die Kinder auch, was ein Polizist alles braucht, wenn er im Dienst ist. Selina Dülberg und Katrin Frank erklärten alles und stellten sich den mitunter sehr kreativen Fragen der Kinder. Von der Dienstwaffe, über die Handschellen und Schreibsachen bis hin zur Schutzweste konnten die Kinder alles begutachten. Auch die Polizeimütze durfte jeder einmal aufsetzen. Begeistert waren die Kinder auch von den Handfesseln, mit denen jeweils zwei von ihnen aneinander gefesselt wurden.

Als Andenken an ihren Besuch erhielten alle Kinder ein Polizeimalbuch, an dessen Ende der "Dienstausweis" mit dem eigenen Fingerabdruck prangt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: