POL-PPWP: Kaiserslautern: 500 Meter lang(e) Schimpfwörter?

Kaiserslautern (ots) - Einen Schwall Schimpfwörter musste sich am Donnerstag ein 33-Jähriger in der Innenstadt anhören. Die Ex-Freundin seines Bruders hatte ihn in der Innenstadt getroffen. Die Frau beleidigte den Mann, woraufhin der Geschädigte versuchte wegzugehen. Die 24-Jährige ließ jedoch nicht locker und ging ihm nach. Über eine Strecke von etwa 500 Meter folgte sie dem Mann durch die Fußgängerzone und rief ihm lauthals Beleidigungen hinterher, so der 33-Jährige bei der Polizei. Er hatte sich zur Anzeige entschlossen, weil auch die Kinder der Frau die Schimpfwörter mitbekamen. Gegen die 24-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: