Feuerwehr Gelsenkirchen

FW-GE: Verkehrsunfall auf der Autobahn mit gasbetriebenem PKW

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Abend wurde der Feuerwehr Gelsenkirchen ein Auffahrunfall zweier PKW auf der BAB 42 zwischen den Anschlussstellen Heßler und Gelsenkirchen-Zentrum in Fahrtrichtung Dortmund gemeldet. Ein PKW war einem Anderen gasbetriebenem PKW aufgefahren. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte standen beide Fahrzeuge auf der linken Fahrbahn. Alle Insassen hatten sich bereits in Sicherheit gebracht.

Die PKW Insassen wurden dem Rettungsdienst übergeben. Drei Patienten wurden dabei vorsorglich ins nächste Krankenhaus verbracht.

Da sicht- und hörbar Gas ausströmte, musste die Autobahn für beide Richtungen gesperrt und der unmittelbare Gefahrenbereich geräumt werden. Der Brandschutz wurde mittels Strahlrohr und Feuerlöscher gesichert und umgehend Messungen der Umgebungsluft durchgeführt.

Glücklicherweise war der Tank nur noch gering gefüllt, so dass nach kurzer Zeit keine Ausströmung mehr nachgewiesen werden konnte. Danach konnte der Verkehr wieder schrittweise freigegeben werden.

Die Fahrzeuge wurden danach über ein Abschleppunternehmen entfernt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Johannes Tintschl
Telefon: 0209 1704-905
E-Mail: johannes.tintschl@gelsenkirchen.de
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de
Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Feuerwehr Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: