Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Fotos im Gleisbett - Mädchen begaben sich in Lebensgefahr

Karlsruhe (ots) - Gestern Nachmittag stellte ein Triebfahrzeugführer einer S-Bahn zwei Mädchen im Bereich des Haltepunktes Mannheim Arena/Maimarkt fest, die sich im Gleisbereich aufhielten.

Die Bahnstrecke wurde sofort gesperrt. Eine Streife der Bundespolizei konnte die Mädchen, im Alter von 12 und 14 Jahren, vor Ort feststellen und in Obhut nehmen. Sie gaben an, dass sie Fotos von sich im Gleisbett machten. Den Beiden war nicht bewusst, in welche Gefahr sie sich begeben haben.

Die aus Mannheim stammenden Mädchen wurden an die Erziehungsberechtigten übergeben und eindringlich über die Gefahren im Bahnverkehr belehrt.

Hinweis der Bundespolizei für Eltern, Erziehungsberechtigte, Lehrer und Lehrerinnen: Sprechen Sie die Jugendlichen auf die besonderen Gefahren an Bahngleisen an, wenn Ihnen Fotos mit Motiven im Gleisbett bekannt werden.

Die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe bietet Ihnen die Möglichkeit, Informationsveranstaltungen in Schulen oder auch gezielte Präventionsgespräche mit den Betroffenen durchzuführen (Tel: 0721 120 16 0).

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: