Feuerwehr Dortmund

FW-DO: Gleich mehrere Einsätze mit Kohlenstoffmonoxid (CO) an einem Tag

Dortmund (ots) - Noch während des laufenden Einsatzes an der Inselstraße (wir berichteten: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115869/3361071)löste ein privater Kohlenstoffmonoxid-Melder in der Lübecker Straße aus. Hier ergaben die Messungen der Einsatzkräfte in der Wohnung keine erhöhten Werte.

Um 20:40 Uhr gab es einen Einsatz in der Steigerstraße. Hier wurden zwei Wohnungen kontrolliert und leicht erhöhte CO-Werte festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich keine Bewohner in der Wohnung auf, sodass es hier keine Verletzten gab. Die Wohnungen wurden gelüftet und die Heizungsanlage ausgeschaltet. Eine Fachfirma muss diese nun überprüfen.

Nur kurze Zeit später, gegen 21 Uhr, entsendete die Einsatzleitstelle Fahrzeuge in die Rosenstraße nach Sölde und nur acht Minuten später in die Arndstraße in der östlichen Innenstadt. In beiden Fällen hatten wieder private CO-Melder ausgelöst. In der Rosenstraße wurde ebenfalls die Heizungsanlage außer Betrieb genommen und die Bewohner vom Rettungsdienst untersucht. Es brauchten keine Personen in ein Krankenhaus transportiert werden.

In der Arndstraße stellten die Einsatzkräfte in mehreren Wohnungen zum Teil hohe CO-Werte fest. Es wurden hier sieben Blutgasanalysen durchgeführt. Zwei Personen wurden daraufhin in ein Krankenhaus gefahren. Drei Analysen ergaben lediglich minimal erhöhte CO-Werte im Blut und die Betroffenen konnten wieder in die gelüfteten Wohnungen zurück. Zwei weitere Personen verweigerten trotz anraten des Rettungsdienstes den Transport in ein Krankenhaus und verblieben in ihren CO-freien Wohnungen.

Hier finden Sie Tipps und Hinweise zu Kohlenstoffmonoxid:

https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/sicherheit_und_recht/feuerwehr/ihre_sicherheit_fw/sicherheitstipps_fw/kohlenmonoxid/index.html

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Oliver Körner
Telefon: 0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle@stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: