Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfälle mit Verletzten, Einbrüche, Fahrzeug aufgebrochen

Reutlingen (ots) - Hochwertige Maschinen aus Transporter entwendet (Zeugenaufruf)

Auf die im Laderaum abgelegten Werkzeugmaschinen abgesehen hatten es noch unbekannte Täter, die über das vergangene Wochenende in einen in der Ringelbachstraße geparkten VW-Caddy gewaltsam eindrangen. Die Diebe schlugen zunächst die Verbundscheibe des linken Heckflügels ein und schnitten anschließend ein größeres Loch in die Scheibe des auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes abgestellten Kleintransporters. Durch dieses gelangten sie in den Laderaum und entwendeten aus dem Firmenfahrzeug eine Bohrmaschine, einen Akkuschrauber, eine Säbelsäge, eine Akkupresse sowie ein Messgerät im Gesamtwert von rund 8.000 Euro. Die Tat dürfte vermutlich in der Zeit zwischen Samstagabend und Montagfrüh verübt worden sein. Hinweise erbittet der Polizeiposten Reutlingen-West unter Tel. 07121/93940. (jh)

Reutlingen-Betzingen (RT): Zwei Verletzte bei Frontalkollision

Nur eine kurze Unaufmerksamkeit hat dazu geführt, dass der Lenker eines Mercedes Vito auf die Gegenspur geriet und dort mit einem Opel Astra zusammenprallte. Der Unfall ereignete sich am Montagmorgen um acht Uhr in der Heppstraße. Der 46 Jahre alte Lenker des Mercedes war in stadtauswärtiger Richtung unterwegs. Kurz vor der Einmündung der Hans-Freytag-Straße ließ er sich laut eigenen Angaben durch ein aufblinkendes Symbol im Cockpit kurz ablenken. Dabei steuerte er den Wagen unbewusst auf die Gegenspur und stieß dort mit dem Opel Astra Kombi eines 68-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel abgewiesen und kam teilweise auf dem angrenzenden Gehweg zum Endstand. Weil sich die Fahrertüre des vorne links stark beschädigten Wagens nicht mehr öffnen ließ, musste der Fahrer von der Feuerwehr befreit werden. Während der Unfallverursacher nur leichte Blessuren davontrug, erlitt der 68-Jährige so schwere Verletzungen, dass er nach notärztlicher Versorgung stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden vom Abschleppdienst geborgen. Sachschaden entstand in Höhe von über 20.000 Euro. (jh)

Sonnenbühl (RT): Einbrecher auf Baustelle unterwegs

Ein Einbrecher hat sich am Wochenende auf einer Baustelle in Undingen zu schaffen gemacht und hochwertige Werkzeuge erbeutet. Der Unbekannte öffnete in der Nacht zum Samstag mit brachialer Gewalt die Tür zu einem Baucontainer in der Robert-Bosch-Straße. Aus dem Container entwendete er die Werkzeuge. An einem Radlader montierte der Täter einen Kotflügel ab und nahm ihn mit. Zudem schraubte er den Tankdeckel auf und schlauchte mit einem Gartenschlauch etwa 70 Liter Dieselkraftstoff ab. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Der Wert des Diebesguts wird auf 6000 Euro geschätzt. (ms)

Engstingen (RT): In Firma eingebrochen

In eine Firma in der Daimlerstraße in Kleinengstingen ist in der Zeit von Freitagabend, 19.30 Uhr, bis Samstagmorgen, 7.30 Uhr, eingebrochen worden. Der Unbekannte verschaffte sich über eine aufgehebelte Hintertür Zutritt ins Innere, wo er eine weitere Bürotür gewaltsam öffnete. Weiterhin drang der Täter in einen Container auf dem Gelände ein, in dem er einen Kaffeeautomaten aufbrach und das Wechselgeld entnahm. Der Einbrecher erbeutete zwei Kassen und aus dem Automaten Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Kriminaltechniker kamen zur Spurensicherung vor Ort. (ms)

Plochingen (ES): Einbrecher macht fette Beute

Über das vergangene Wochenende ist in ein Ladengeschäft im AWG-Center in der Straße Am Fischbrunnen eingebrochen worden. Der oder die noch unbekannten Täter gelangten im Zeitraum zwischen Samstag, 20.15 Uhr, und Montagmorgen, sieben Uhr, auf bislang unbekannte Weise in den Flur des größeren Einkaufszentrums. Von dort wuchteten sie mit einem Hebelwerkzeug an der Glasschiebtüre eines Tabak- und Zeitschriftenladens bis diese zersprang. Im Verkaufsraum wurden anschließend sämtliche Schubladen geöffnet und durchsucht. Mit einem größeren Bargeldbetrag, einer noch nicht bekannten Anzahl von Rubbellosen und Zigaretten im Wert von über 5.000 Euro machten sich die Eindringlinge wieder davon. Der Schaden an der Schiebetür dürfte sich auf mindestens 2.000 Euro belaufen. (jh)

Tübingen (TÜ): Gegenverkehr übersehen

Ein kleines Kind ist am Montagmorgen nach einem Verkehrsunfall auf der Belthlekreuzung vorsorglich zur Untersuchung in eine Klinik gefahren worden. Die 37-jährige Mutter der Fünfjährigen bog mit ihrem Seat kurz nach 6.30 Uhr von der Westbahnhofstraße nach links in die Belthlestraße ab. Hierbei übersah sie den von der Kelternstraße entgegenkommenden VW Caravelle eines 58-Jährigen. Das Fahrzeug des Mannes prallte mit der rechten Front gegen die Mitte des Seats. Glücklicherweise saß die Kleine auf der linken Seite hinter der Mama und war vorschriftsmäßig gesichert. Vorsichtshalber wurde sie mit einem Rettungswagen zur Untersuchung in die Klinik gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von zirka 5000 Euro. (ms)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: