Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle, Körperverletzung, Brand, Ergenis Verkehrskontrolle

Reutlingen (ots) - Verkehrsunfall - Fußgängerin angefahren

Ca. 2.500 Euro Sachschaden und 1 Schwerverletzter sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalles, der sich am Freitagabend gegen 20:30 Uhr auf der Straße Am Heilbrunnen ereignete. Eine 74-jährige Fahrerin eines Renault Twingo befuhr die Straße Am Heilbrunnen vom Grundweg in Richtung Siemensstraße. Auf Höhe der Fährwiesenstraße überquerte eine schwarz gekleidete 77-jährige Frau die Fahrbahn um zu ihrem geparkten Fahrzeug zu gehen. Bei der Überquerung wurde diese von dem Renault Twingo erfasst, auf die Fahrzeugfront aufgeladen und prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Die 77-jährige wurde danach auf die Fahrbahn geschleudert. Die Frau musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Zur Ausleuchtung der Unfallstelle war die Feuerwehr Reutlingen mit einem Fahrzeug und 3 Mann vor Ort.

Leinfelden-Echterdingen (ES) - 3 Verletzte durch Pfefferspray

Nachdem es Stunden zuvor zu einem Streit in der Flüchtlingsunterkunft in der Leinfelder Straße zwischen den Beteiligten gekommen war, eskalierte dieser Streit am Freitagabend gegen 19.00 Uhr erneut. Hierbei wurde durch die beiden beschuldigten 25 und 27-jährigen Algerier Pfefferspray eingesetzt. Dabei wurden drei syrische Flüchtlinge verletzt, zwei Syrer mussten ambulant in einem Krankenhaus versorgt werden.

Neckartenzlingen (ES) - Verkehrskontrollen zur Saisoneröffnung

Durch die Verkehrspolizei wurden am Freitag Kontrollen auf einem Parkplatz in der Schleieräcker Straße durchgeführt. Wegen der schlechten Witterung konnten nur 24 getunte Fahrzeuge festgestellt werden. 8 Fahrzeugen wurde auf Grund technischer Veränderungen oder sonstiger Mängel die Weiterfahrt untersagt.

Kirchheim/Teck (ES) - Brand in Holz verarbeitendem Betrieb

Noch unklar ist die Ursache für einen Brand um 19.20 Uhr in der Maria-Merian-Straße. Der Firmeninhaber bemerkte während er Fräsarbeiten durchführte, dass Rauch aus einem Absaugrohr quoll. Durch die Feuerwehr Kirchheim, welche mit 45 Einsatzkräften vor Ort war, wurden mehrere Glutnester im Bereich der Absaugung abgelöscht. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Neustetten (TÜ): Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr - 3 Verletzte

Zu einem Verkehrsunfall kam es am frühen Samstagmorgen gegen 06:00 Uhr auf der B28a zwischen der Abzweigung Rottenburg-Seebronn und der Anschlussstelle der A 81. Ein 26-jähriger Fahrer eines BMW 330 befuhr die B28a von Ergenzingen kommend in Richtung Rottenburg. Aus bislang unbekannter Ursache kam dieser nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem VW Touran zusammen. In dem VW saß eine vierköpfige Familie. Der 45-jährige Fahrer und ein 6-jähriger Sohn wurden leicht verletzt. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt. Alle Verletzten Personen wurden in Kliniken eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 16000 Euro. Die Straßenmeisterei Rottenburg war ebenfalls vor Ort und ausgelaufene Betriebsstoffe zu beseitigen. Die Richtungsfahrbahn in Richtung Rottenburg war für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 09:15 Uhr voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Dieter Knaus, Polizeiführer vom Dienst - Tel. 07121 / 942 - 2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: