Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Zwei Frauen angegriffen - Tatverdächtiger in Untersuchungshaft (Rottenburg)

Reutlingen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen:

Rottenburg (TÜ): Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 21-jährigen Rottenburger, der am Freitagabend zwei Asylbewerberinnen aus Gambia angegriffen und verletzt hat. Der Verdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt, der den polizeilich bereits wegen Gewaltdelikten bekannten und derzeit unter Bewährung stehenden Beschuldigten in Untersuchungshaft nahm.

Der stark alkoholisierte Tatverdächtige hatte die beiden 27 und 36 Jahre alten Frauen gegen 22.30 Uhr in der Poststraße grundlos angepöbelt und anschließend auf sie eingeschlagen. Als die 36-Jährige zu Boden stürzte, soll der Verdächtige nach dem jetzigen Ermittlungsstand mehrmals auf sein Opfer eingetreten haben. Die Frau trug neben leichten Kopfverletzungen eine Verletzung am Knie davon, weshalb sie vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen wurde. Die 26-Jährige wurde mit leichteren Verletzungen ebenfalls im Krankenhaus behandelt, konnte aber bereits wieder entlassen werden. Der Tatverdächtige war am Tatort von den alarmierten Beamten des Polizeireviers Rottenburg vorläufig festgenommen worden. Der 21-Jährige ist der rechten Szene zuzuordnen. Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen dauern noch an. (ak)

Rückfragen ab 22.12.2014 bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: