Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Pkw überschlägt sich - Rettungshubschrauber im Einsatz

Reutlingen (ots) - Köngen (ES) - Eine Schwerverletzte bei Unfall - Zeugen gesucht -

Gegen 12.45 Uhr, befuhr eine 28Jährige mit ihrem Opel Frontera die Kreisstraße von Wernau in Richtung Köngen. Kurz vor der ehemaligen Lackfabrik kam die sie aus bislang unbekannter Ursache zunächst zu weit nach rechts. Beim Gegenlenken übersteuerte die Fahrerin vermutlich ihr Fahrzeug. Beim erneuten Gegenlenken überschlug sich der Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort blieb der Pkw auf der Seite liegen. Da zunächst nicht bekannt war, ob sich weitere Personen eingeklemmt im Fahrzeug befinden, wurden die Freiwilligen Feuerwehren von Wernau, Wendlingen und Plochingen alarmiert. Der Rettungsdienst war mit 5 Fahrzeugen und 7 Einsatzkräften, die Feuerwehren mit 7 Fahrzeugen 39 Einsatzkräften vor Ort. Die schwerverletzte Fahrerin kam mit einem Rettungstransporthubschrauber in eine Spezialklinik nach Stuttgart. Am nicht mehr fahrbereiten Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Das Fahrzeug wurde durch ein Unternehmen geborgen und abgeschleppt. Zur Landung und zum Starten des Rettungshubschraubers wurde die K 1266 kurzfristig komplett gesperrt. Zu nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigung kam es nicht. Die Verkehrspolizei Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Angaben zum Unfallhergang nimmt das Verkehrskommissariat Esslingen unter 0711/3990-420 entgegen.

Wolfgang Schwarz Tel.: 07121 / 942-2224

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: