Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche, Autodiebstahl, verkehrsunsicherer LKW, Einbrecher überrascht, Exhibitionist unterwegs

Reutlingen (ots) - Kirchheim (ES): Einbrecher suchten Bargeld

Hauptsächlich auf den Inhalt der Tresore abgesehen hatten es Einbrecher, die in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in zwei Firmen in der Leibnitzstraße und der Straße Birkhau einstiegen. In ein Autohaus in der Leibnitzstraße verschafften sich die Täter nach Aufbrechen einer Türe in den Werkstattraum Zutritt zum Objekt. Von hier aus gelangten sie nach Aufwuchten einer weiteren Türe in den Annahmebereich und räumten die Registrierkasse bis auf das Münzgeld leer. Anschließend transportierten sie aus dem angrenzenden Büroraum einen Möbeltresor ab und nahmen diesen mit. Darin befand sich etwas Wechselgeld. Wieviel die Einbrecher erbeuten konnten, ist noch nicht bekannt. Der von ihnen angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Im Birkhau drangen vermutlich dieselben Täter nach Aufhebeln eines Fensters in den Büroraum einer Straßenbaufirma ein und zogen einen größeren Tresor in Richtung eines Fensters. Vermutlich wurden sie hierbei gestört und ließen ihn deshalb bei ihrer Flucht zurück. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 500 Euro. (jh)

Ostfildern (ES): Mercedes Viano gestohlen

Ein blauer Mercedes Viano ist in der Nacht zum Donnerstag aus der Talstraße in Scharnhausen gestohlen worden. Das zwei Jahre alte Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen ES-PP 4400 war auf dem Stellplatz eines Wohnhauses geparkt. An dem etwa 35.000 Euro wertvollen Mercedes sind bereits Winterräder mit schwarzen Alufelgen montiert. Hinweise auf den Verbleib des Vianos werden an das Polizeirevier Filderstadt unter Telefon 0711/7091-3 erbeten. (ms)

Tübingen (TÜ): Lkw aus dem Verkehr gezogen

Einen verkehrsunsicheren Lkw musste die Polizei am Mittwochmittag aus dem Verkehr ziehen. Der 12 Tonner fiel den Beamten der Verkehrspolizei gegen 12.15 Uhr auf dem Parkplatz beim Sudhaus an der B 27 auf. Bei einer ersten Inaugenscheinnahme stellten die Polizisten gravierendste technische Mängel unter anderem an der Bremse fest. Mehrere Bremsscheiben waren mehrfach durchgerissen und ein Bremsbelag hatte sich bereits abgelöst, so dass ein Bremsenausfall drohte. Auf Anordnung der Bußgeldbehörde wurde das Fahrzeug des 24-jährigen selbstständigen Fuhrunternehmers einem Sachverständigen zugeführt. Dieser stufte den Lkw als verkehrsunsicher ein. Der Fahrer gab sogar an, dass ihm die Mängel an der Bremse bekannt waren. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und die Papiere des Lastwagens einbehalten. Weiterhin stellte sich heraus, dass der Mann erheblich gegen die Lenk- und Ruhezeitbestimmungen verstoßen hat, so dass ihn ein saftiges Bußgeld erwartet. (ms)

Rottenburg (TÜ): Einbruch in Internet Cafe

Auf Laptops hatte es ein bislang unbekannter Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag abgesehen. Der Unbekannte schlug mit einem Stein die Glasscheibe der Eingangstür eines Internet Cafes in der Bahnhofstraße ein. Durch die Öffnung gelangte er ins Geschäft und entwendete aus den Regalen 15 Laptops im Wert von rund 5.000 Euro. Am Tatort konnten mehrere Spuren gesichert werden und das Polizeirevier Rottenburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Unter Telefon 07472/9801-0 werden Hinweise auf den Verbleib der gestohlenen Ware erbeten. (ms)

Tübingen-Derendingen (TÜ): Versuchter Einbruch in Schule

Ein bislang unbekannter Täter hat sich vermutlich am Mittwochabend, während der Unterrichtszeit bis gegen 21.00 Uhr, im Schulgebäude der Gewerbliche Schule in der Raichbergstraße einschließen lassen. Als niemand mehr vor Ort war, versuchte der Eindringling mithilfe eines Werkzeuges die Türen von verschiedenen Lehrerzimmern aufzubrechen, was ihm nicht gelang. Ohne etwas mitzunehmen, verließ er das Schulgebäude vermutlich wieder durch einen der von innen zu öffnenden Eingänge. Zurück blieb ein Schaden von ca. 500 Euro. (jh)

Tübingen (TÜ): Bewohnerin überrascht Einbrecher

Am Donnerstagmorgen wollten zwei noch unbekannte Täter gegen 10.15 Uhr in eine Wohnung im 7. Stock eines Mehrfamilienhauses im Ligusterweg einbrechen. Die Beiden machten sich gerade mit einem Werkzeug an der Türe zu schaffen, als die Wohnungsinhaberin nach Hause kam. Als sie erkannte, dass es sich offenbar um keinen "wohlwollenden" Besuch handelt, fuhr sie sofort wieder mit dem Fahrstuhl nach unten ins Erdgeschoss. Währenddessen dürften die mutmaßlichen Einbrecher über das Treppenhaus geflüchtet sein. Die 43-Jährige hatte sich nämlich sofort vor dem Haus platziert, in der Meinung, dass die Täter noch im Gebäude sind. Bei der anschließenden Durchsuchung des Gebäudes durch die Polizei konnte niemand mehr angetroffen werden. An der Wohnungstür entstand ein Schaden von ca. 200 Euro. Beschreibung Person 1: männlich, ca. 40 Jahre alt, schlank, ca. 170 cm groß, dunkel gekleidet, trug schwarze Baskenmütze, sprach deutsch mit ausländischem Dialekt Person 2: männlich, etwa gleiches Alter, ca. 175-180 cm groß, ebenfalls dunkel gekleidet. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Tübingen-Nordstadt, Tel. 07071/688908-0 entgegen.

Bodelshausen (TÜ: Exhibitionist gesucht

Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Dienstagnachmittag, kurz vor 17.00 Uhr, in Bodelshausen ereignet haben soll, sucht die Kriminalpolizei Tübingen. Ein 14-jähriger Junge meldete sich bei der Polizei und erzählte, dass ihn ein unbekannter Mann in der Ortsmitte Bodelshausen an einer Bushaltestelle angesprochen habe. Anschließend soll der Unbekannte, der als ca. 40 bis 50 Jahre alt, 170-175 cm groß, mit kurzen grauen Stoppelhaaren, einem grauen Vollbart beschrieben wird und kein Deutsch sprach, mit ihm durch den Ort zum Friedhof gelaufen sein. Am Friedhof soll sich der Mann unsittlich entblößt haben, worauf der Junge wegrannte. Die Kriminalpolizei Tübingen bitten nun Zeugen, welche die beiden in Bodelshausen gesehen haben oder Angaben zu der unbekannten Person machen können, sich zu melden. Polizei Tübingen: 07071/972-8660

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105


Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: