Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Schwer verletzt, 13-Jähriger Radfahrer übersah PKW - Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Mit Prellungen und dem Verdacht auf Gehirnerschütterung wurde der Junge am Freitag (18.05.) ins Krankenhaus eingeliefert. Er war um 09.30 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Richard-Bertram-Straße zwischen parkenden Fahrzeugen auf die Fahrbahn gefahren. Eine 37-Jährige aus Brühl konnte nach mehreren Zeugenaussagen den Jungen nicht erkennen, weil er hinter einem Lieferwagen auf die Straße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß bei dem der Junge verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Erziehungsberechtigte waren an der Unfallstelle. Die Zeugen berichteten, dass sich die Frau augenscheinlich an das dort vorhandenen Tempolimit gehalten hat.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: