Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Vier Leichterletzte nach Verkehrsunfall - Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Zusammenstoß zweier Personkraftwagen heute Morgen (27.04.) an der Einmündung Holzstraße (L 277) / Sandstraße wurden vier Personen leicht verletzt. Gegen 07.20 Uhr hatte sich auf der L 277 in Fahrtrichtung Frechen an der Einmündung Sandstraße ein Rückstau gebildet. Eine 45-jährige Autofahrerin, die auf der L 277 im Rückstau stand, deutete einem 35-jährigen Autofahrer an, der von der Sandstraße nach links auf die L 277 einbiegen wollte, dass sie ihn vorfahren lasse. Beim Abbiegen stieß der 35-Jährige mit dem Pkw eines 18-Jährigen zusammen. Er war mit seinem Auto auf der L 277 in Richtung Kerpen unterwegs. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurden die beiden Fahrer und zwei Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Ein Krankenwagen brachte den 35-Jährigen und seine Beifahrerin in ein Krankenhaus. Beide Autos waren so schwer beschädigt, das sie abgeschleppt werden mussten. Beim Zusammenstoß der beiden Autos löste sich das Reserverad vom Fahrzeug des 35-Jährigen und beschädigte einen Lkw-Kleintransporter. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de   Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: