Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Sichergestellter Schmuck ausgestellt - Düsseldorf
Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die  Polizei Düsseldorf hat kurz vor Karneval ein Einbrecherduo auf frischer Tat festgenommen. Bei anschließenden Durchsuchungen im Raum Bonn und Köln stellten die Ermittler mehrere hundert Schmuckstücke sicher. Ein Großteil dieser Schmuckstücke konnte noch keinen Einbruchstatorten zugeordnet werden. Aus diesem Grund haben die Kriminalbeamten Fotos der Schmuckstücke auf der Internetseite des Polizeipräsidiums Düsseldorf veröffentlicht: www1.polizei-nrw.de/duesseldorf Die Ermittler gehen davon aus, dass das Duo die Einbrüche seit Frühjahr 2006 im Großraum Köln - Bonn - Düsseldorf begangen hat. Bevorzugte Angriffsobjekte waren Wohnungen und Häuser. Den Ermittlungen des Kriminalkommissariats 31 der KPB Rhein-Erft-Kreis zufolge können die Schmuckstücke auch aus Einbrüchen im Rhein-Erft-Kreis stammen. Opfer von Einbrüchen, die ihren gestohlenen Schmuck auf den Bildern wieder erkennen oder Angaben zur Herkunft der Schmuckstücke machen können, werden gebeten sich mit dem Kriminalkommissariat 31 in Verbindung zu setzen, Tel. 02233-520. Hinweis für die Medienvertreter: Die Internetadresse lautet: www1.polizei-nrw.de/Duesseldorf (www1.pol...!)


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Polizeipressestelle
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 ? 3209
Mail:       VL2.BM@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: