Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unvorsichtiges Kind

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Brühl ereignete sich am Fr., 29.09.2006, gegen 16:25 Uhr, ein Verkehrsunfall, bei dem ein 12-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt wurde. Der Junge wollte auf der Römerstraße die Straße überqueren. Vor der Ampelanlage an der Konrad-Adenauer Str. standen mehrere Fahrzeuge in einer Schlange. Zwischen diesen wartenden Pkw fuhr der Junge mit seinem Fahrrad durch. Er hatte wohl nicht gesehen, daß linksseitig der auf der Geradeaus-Spur wartenden Fahrzeuge eine Linksabbiegerin kam. Von dieser Linksabbiegerin, einer 46-jährigen Brühlerin, wurde der Junge erfasst. Sein Rad wurde gegen einen anderen Pkw geschleudert. Durch den Zusammenstoß erlitt der Junge schwere Verletzungen. Er wurde einer Uni-Klinik zugeführt. Die Frau erlitt einen Schock. Der Sachschaden wurde auf unter 1000 Euro geschätzt. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23 Telefon: 02233-523400 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: