Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nervöse Einbrecher in Kerpen und Erftstadt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - An einen Hauch von Freiheit fühlte sich letzte Nacht gegen 04.00 Uhr offenbar ein Einbrecher erinnert, als an einem Autohaus in der Heerstraße in Kerpen die Alarmanlage ertönte und seine Arbeit an der Fensterscheibe jäh beendete. Unverrichteter Dinge zog er davon, noch ehe die Polizei eintraf, die zur Zeit die hinterlassenen Spuren am faustgroßen Loch der Fensterscheibe und dem entstandenen Splitterfeld ebenso auswertet, wie die Spuren an der eingeschlagenen Türverglasung einer auch auf der Heerstraße gelegenen Bäckerei. Ähnlich - aber vielleicht auch noch viel schwerer,  muss es einem Einbrecher in einen Lebensmittelmarkt auf der Theodor - Heuss - Straße in Erftstadt - Liblar ergangen sein, der bereits mühsam einen Zigarettenstand im Kassenbereich gewaltsam geöffnet und in einer mitgeführten Sporttasche nahezu 200 Packungen Zigaretten verstaut hatte. Auch er wurde offensichtlich gestört und machte sich eilends von dannen. Zu allem Elend vergaß er dabei allerdings die Sporttasche, die im Fachchinesisch der Polizei auch Spurenträger genannt wird. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Kerpen unter Ruf: 0 22 37 - 97302-0.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: